× Login

Gruppen

Tourenprogramm

Clubhütte

Kletterwand

Wissenswertes

Maschgenkamm-Spitzmeilenhütte

2022-07-14

Der Wetterbericht hatte für diesen Tag schönes und heisses Wetter angekündigt.

Als wir das Toggenburg verliessen, war der Himmel bedeckt. In Unterterzen beim Umsteigen auf die Kabinenbahn nach Tannboden, fielen sogar ein paar wenige Regentropfen. Je höher wir kamen, umso strahlender wurde das Wetter. Auf dem Maschgenkamm begrüsste die Wanderleiterin Cathrine Lieberherr 24 Mitwandernde. In leichtem Auf und Ab ging es über schöne Alpweiden, deren Blumenpracht alle faszinierten. Da gab es Frühlingsenzian, Purpurezian, Astern, Arnika, Glockenblumen, Männertreu und einen einsamen Türkenbund. Da oft ein leichtes Windchen wehte, war die Wärme nicht allzu drückend. Nach ca. 3 Stunden erreichten wir die SAC Hütte Spitzmeilen, unter dem markanten Spitzmeilen-Gipfel gelegen. Zum Teil gab es für die Gruppe ein Pick-nick oder ein einfaches Menu bei der Hütte. Für die Rückkehr auf den Maschgenkamm hatte Cathrine gleich mehrere Varianten herausgeschrieben. Sie wollte wohl allen gerecht werden. Eine Gruppe wählte einen steilen Abstieg auf die Alp Fursch und dann einen steilen Aufstieg nach dem Maschgenkamm. Eine zweite Gruppe machte einen Umweg in grösserer Höhe. Die dritte Gruppe von vier Personen, darunter der Schreibende, nahm den mittleren Weg, auf dem wir schon hingewandert waren. Wir sahen nochmals die gleiche Blumenpracht und auch ein Murmeltier, das wir auf dem Hinweg gesehen hatten, hielt wieder Wache über der Höhle. Auf dem Maschgenkamm fanden wir uns alle wieder- froh und dankbar für diesen herrlichen Tag.


Bericht: Walter Hehli

Bilder: Ruedi Flotron

Fotogalerie: