× Login

Gruppen

Tourenprogramm

Clubhütte

Kletterwand

Wissenswertes

Hulftegg-Stelz

2022-05-19

Beim Treffpunkt - am Bahnhof Bütschwil - trafen sich 6 Seniorinnen und 4 Senioren zu derjenigen Wanderung, die 2020 als Etappe 7 der Toggenburg-Rundwanderung geplant war. Dies damals im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten von 150 Jahre SAC Sektion Toggenburg.  Wegen des schlechten Wetters konnte sie dannzumal nicht durchgeführt werden. Nun aber war ein ganz schöner und für Mitte Mai gar ein sehr warmer Tag angesagt.

Das Postauto brachte uns - dank der Extra-Taxe von Fr. 5 pro Person - auf die Hulftegg, dort wo letztes Jahr die 6. Etappe (vom Ricken her) geendet hatte.

Im Dorf Mühlrüti und im Weiler Senis gesellte sich noch je eine weitere Teilnehmerin dazu, sodass ein volles Dutzend Toggenburger Senior:innen mit Jahrgängen zwischen 1945 und 1955 die Strecke absolvierte. Die Aussicht präsentierte sich wegen der grossen Wärme zwar etwas eingeschränkt. Abgemähte Heu- und wunderschöne Blumenwiesen waren zu sehen. Und sogar einige eher seltene Pflanzenexemplare wurden festgestellt. Dazu profitierten wir dank der vorherigen trockenen Witterung von sehr guten Wegverhältnissen.

Unsere Route : Hulftegg - Mühlrüti - Egghof - Senis - Iddaburg (Kaffee/Trinkpause im Garten-restaurant) - Hüttenstetten - Gadenwis - Stäägen (Mittagessen aus dem Rucksack) - Sackgrütli - Dietschwil - Giessenfall - Engi - Rickenbach (Abschlusstrunk im Coop-Restaurant).

Für  Statistiker :          Marschzeit  5 Std. 35’ /  Aufstieg:  587 m  /  Abstieg:  986 m  /  20.9 Km (!)

Ziemlich müde, aber auch ein bisschen stolz auf die erbrachten Leistungen traten wir von Rickenbach aus individuell die Heimwege an. Bei der Haltestelle Breite bestiegen wir die Busse, zum Teil nach Kirchberg und Gähwil, andererseits zum Bahnhof Wil und weiter ins Toggenburg zurück, oder nach Bronschhofen.

 

Fazit : Es war lässig, mit so einer «zwägen» Gruppe unterwegs zu sein !     

                                                                                                      

Bericht: Paul Hofmann

Bilder: Ruedi Flotron

 

Fotogalerie: