× Login

Gruppen

Tourenprogramm

Clubhütte

Kletterwand

Wissenswertes

Silvesterwanderung

2021-12-31

Wer leitet nun eigentlich diese Tour. Agnes Zimmermann (hat alles organisiert, kann aber nicht), Heidi Kraft (hat noch nie, wollte eigentlich nicht und hat dann doch ja gesagt), Monika Stalder (hat vermittelt, geklärt, Heidi unterstützt)? Den zwölf beim Bahnhof Wattwil versammelten Seniorinnen und Senioren ist diese Vorgeschichte unwichtig. Sie wollen zum Restaurant Freudenberg in der Gruben oberhalb Wattwil wandern, das angekündigte Raclette geniessen und es am letzten Tag des Jahres gemütlich haben.

Heidi begrüsst die Teilnehmenden. Zwei weitere Angemeldete werden vermisst. Man vermutet, dass sie mit dem Auto bis Krinau fahren und von dort zum Treffpunkt wandern. Wir starten Richtung Thurweg. Im Wohnblock am Bräggerplatz öffnet sich ein Fenster. Agnes Zimmermann grüsst. Kurz vor Lichtensteig geht’s bergauf, durch den Wald zur Hochsteig, dann über Mösli und Egeten dem Ziel entgegen. Gut befestigte Wege wechseln ab mit steilen, nassen Abschnitten. Im Toggenburg ist Tauwetter, 12 Grad und mehr. Die winterliche Pracht der letzten Wochen ist in tieferen Lagen dahingeschmolzen und hat die Böden gesättigt. Nach genau anderthalb Stunden sind wir da. Prächtiges Wetter, eine wunderbare Fernsicht auf Alpstein und Churfirsten und die zwei Vermissten erwarten uns. Wir Seniorinnen und Senioren werden in den Saal gebeten. Die Öfeli sind schon heiss, Getränke, Käse, Gschwellti und eine grosse Auswahl an «Zubehör» folgen nach und nach. Unser Raclette-Zmittag kann beginnen...

Die Kaffeebestellung ist ein sicheres Zeichen für die bevorstehende Aufbruchstimmung. Jemand hat sogar noch freie Kapazitäten für einen Dessert! Bald danach machen wir uns auf den Weg nach Hause. Richtung Krinau und dort mit dem Postauto nach Lichtensteig oder Richtung Gurtberg und über den Hinteren Felsen ziemlich direkt zum Bahnhof Lichtensteig sind die beiden gewählten Varianten.

Schön und gemütlich war es! Man verabschiedet sich und wünscht sich alles Gute für’s Neue Jahr.

Herzlichen Dank den Tourenleiterinnen. 


Text und Bilder: Ruedi Flotron

Fotogalerie: