× Login

Gruppen

Tourenprogramm

Clubhütte

Kletterwand

Wissenswertes

Neue Website

Seit Februar ist nun unsere neue Website online - wir freuen uns auf euer konstruktives Feedback!

Ulisbach-Köbelisberg-Wattwil

2021-04-01

Schon seit ich die Augen aufgeschlagen habe, freue ich mich auf den heutigen Tag, auf ein Wiedersehn mit den freundlichen SAC Leuten, nach einer längeren Pause, und natürlich auf die vielversprechende Wanderung.

An der Bushaltestelle Ulisbach wird die muntere Schar (28 Wanderlustige) von unserer heutigen Wanderleiterin Marie-Louise Simmen freundlich begrüsst. In zwei Gruppen aufgeteilt, wandern wir auf den Schmidberg, wo Beni die zweite Gruppe übernimmt.  Nun streifen wir über grüne Matten und an Waldrändern vorbei und bewundern die spärlichen Farbtupfer in Form von Huflattlich, Schlüsselblümchen, Anemonen und zartvioletten Veilchen, liebliche Vorboten der wärmeren Jahreszeit. Die Wiesen weisen viele braune Stellen auf, ein Zeichen, dass die Mäuse sich unter dem Schutz des Schnees allzu gütlich taten. Immer wieder wendet sich mein Blick auf alte gepflegte Toggenburger Bauernhäuser mit ihren sonnengebräunten Fassaden, wie Perlen an versteckten Orten verstreut. Wir überqueren in einer kleinen idyllischen Schlucht den Ulisbach und sehen bald die Häuser von Heiterswil. Etwas oberhalb treffen wir auf einen Ort mit einer speziellen Ausstrahlung: ein kleiner Hügel, darauf zwei knorrige Bäume, die an ihrem Fusse mit unzähligen weissen Krokussen geschmückt sind. Schon bald treffen wir auf die Bauernhöfe vom Hänsenberg und bewundern immer wieder das herrliche Panorama, im Hintergrund die weissverschneiten Berge, davor wie ein grünes Band, die kleineren Hügel. Nun steigt es nochmals bergan zum Köbelisberg. Etwas oberhalb des Restaurants finden wir einen einladenden Picknickplatz und fühlen uns, während wir uns stärken, in der herrlichen frühlingshaften Natur völlig aufgehoben. Nach einem Kaffee (outside!) treffen wir im Weiler Bühl auf die zweite angekündigte Sensation: ein Narzissenfeld, wie schön die Blüten leuchten! Nun geht’s bergab durch Wiesen und Wälder und bevor wir den Dorfkern von Wattwil erreichen, durch ein neu entstandenes Quartier, die Steingärten lassen grüssen!

Wir haben einen wunderschönen Tag in der herrlichen Natur des hügeligen mittleren Toggenburgs verbringen dürfen, herzlichen Dank Marie-Louise für deine umsichtige Führung.

Text:    Felice Bosshard

Fotos:  Eva Hehli und Ruedi Flotron

Fotogalerie: