× Login

Gruppen

Tourenprogramm

Clubhütte

Kletterwand

Wissenswertes

Neue Website

Seit Februar ist nun unsere neue Website online - wir freuen uns auf euer konstruktives Feedback!

Weissenberge

2019-07-18

Mit ÖV reisten 14 Wanderfreudige bei bestem Wetter ins Glarnerland. Elisabeth Künzle konnte sogar einen „Neuen“ begrüssen: Hanspeter Brunner von Ebnat Kappel. In Matt angekommen genossen wir zuerst den obligaten Kaffee mit Beilage. Danach liessen wir uns in die Höhe befördern mit der Gondelbahn in die Weissenberge (1266 m). Die geplante 4,5 Std. Rundwanderung beinhaltet 750 m Auf/Abstieg. Dank Wolken und Lüftchen war die Wärme gut zu ertragen. Durch den kühlen Bruchrunnenwald ging es stetig bergan. Die Alpen Unter-Oberstafel, Ochsenbüel und Engisboden boten nebst Traumpanorama eine unglaublich vielfältige Blumenpracht.

Auf dem höchsten Punkt (1838 m) verzehrten wir das wohlverdiente Picknick und erholten uns vom anstrengenden Aufstieg. Die vielen buntscheckigen Kühe, alle mit Glocken und Hörnern ausgestattet, vervollständigten die Idylle. Alle Blumennamen aufzuzählen ginge zu weit. Erwähnenswert aber ist die Fülle an Orchis und Waldhyazinthen. Das Besondere an diesem Weg sind die zahlreichen Holzstege, wodurch sumpfige Stellen bequemer zu überwinden sind. Die Bauern waren überall damit beschäftigt, das feinduftende Heu einzubringen auf teils sehr steilen Hängen.

Müde aber zufrieden liessen wir uns von der Bahn wieder „hinuntergondeln“ und hatten in Matt noch Zeit, um Glace zu schlecken oder einzukehren. Um 18 Uhr gut in Wattwil angekommen empfand man erst die drückende Hitze. Wie hatten wir doch wieder einen beglückenden Tag in netter Gesellschaft und der hervorragenden Leitung mit Elisabeth erleben dürfen. Danke für deinen Einsatz!!!                                                

 

Text:          Agnes Zimmermann

Fotos:         Fanny Egger

Fotogalerie

Fotogalerie: