× Login

Gruppen

Tourenprogramm

Clubhütte

Kletterwand

Wissenswertes

Neue Website

Seit Februar ist nun unsere neue Website online - wir freuen uns auf euer konstruktives Feedback!

Panoramawanderung Arosa

2016-02-11

Bereits die Fahrt nach Arosa war ein Erlebnis. Aus dem grünen und frühlingshaften Chur näherten wir uns langsam einer weiss verschneiten Landschaft. Die Sonne begleitete uns – eine Gruppe von 21 Seniorinnen und Senioren -  hinauf in die Aroser Bergwelt.

Frisch gestärkt mit Kaffee und Gebäck starteten wir  unsere Wanderung bei der Talstation der Weisshornbahn. Die Winterwanderpromenade war frisch präpariert und lud uns ein an diesem „Bilderbuchtag“ die Gegend zu erwandern und zu geniessen.

Dem „Eichhörnliweg“ folgend, stiegen wir über Maran zu Mittelstation der Weisshornbahn auf. Hungrige und neugierige Eichhörnchen wurden von Familien mit ihren Kindern gefüttert und auch von uns Senioren bewundert und fotografiert.

Unterwegs konnten wir uns am prächtigen Panorama kaum satt sehen!

Von der Weisshorn-Mittelstation (2013 m) aus hatten wir auch einen Überblick auf die verschiedenen Pisten, Bahnen und Skilifte. Einzig die Sesselbahn am Brüggerhorn war nicht in Betrieb, weil diese Bahn am Vortag beim heftigen Sturm beschädigt worden war.

Nun ging’s bergab Richtung Restaurant Alpenblick, wo Agnes für uns zur Mittagsrast reserviert hatte.

Viel Volk sass dort entweder auf der Terrasse an der Sonne oder war am Essen im Restaurant. Doch unsere Plätze waren frei gehalten worden und wir fanden im etwas engen Stübli Platz.

Kaum Platz fanden jedoch die Käseschnitten, die auf einem rustikalen Holzbrett aufgetischt wurden, auf dem Tisch. Zu zweit liess sich die Portion meistern oder der Rest, der im Magen nicht mehr Platz fand, wurde eingepackt und nach Hause mitgenommen.

Wir wurden richtig verwöhnt. Leider blieb kaum mehr Platz für die ebenfalls gut aussehenden Desserts – manch einer hat sich gesagt: Ich mache wieder mal einen Besuch im „Alpenblick“ und geniesse was Feines vom Dessertbuffet.

So liefen wir gestärkt hinunter nach Inner Arosa. Einige stiegen dann in den Bus Richtung Bahnhof, andere wollten die Wanderung noch fortsetzen.

Nach einem wunderschönen Tag im Schnee, mit Sonne voll getankt, durften wir in den 1. Klasswagen der Arosabahn einsteigen und uns zu Tal fahren lassen.

Danke Agnes; es war ein super Erlebnis!

 

Text: Jacqueline Hermann

Fotos: Eva Hehli, Sophia Graf und Berti Hauenstein