ST Pizol

12.März.2020 00:00:00

Eigentlich wäre auf dem Programm der Vilan gestanden und der Pizol erst zwei Wochen später. Auf Grund der frühlingshaften Temperaturen hätten die Skis aber ab Seewis ein grosses Stück hochgetragen werden müssen.

Der grosse Vorteil am Pizol ist die Seilbahn, welche bis über 2200 m benutzt werden kann. Nach einem stärkenden Kaffee auf der Pizolhütte, wie es bei den Senioren üblich ist, wurde der Aufstieg zur Wildseeluggen bei herrlichem Wetter unter die Skis genommen. Trotz Lawinenwarnstufe „erheblich“ konnte der Aufstieg gewagt werden. Die Lawinen waren bereits am Vortrag abgegangen. Zu gefährlich wurde der Aufstieg dann zum Gipfelhang des Pizols. So gab man sich mit dem östlichen Vorgipfel auf 2711 m zufrieden. Die Abfahrt konnte so richtig genossen werden, speziell auch diejenige auf der Piste bis zur Furt, wo in fröhlicher Runde noch etwas Kühles zum Durstlöschen genommen wurde. Genau bis zur Mittelstation der Pizolbahn reichte der Schnee für die Abfahrt.

14 Teilnehmer erfreuten sich am schönen Wetter, den guten Bedingungen und an der fröhlichen und aufgestellten Gruppe.

Fotos:  Sepp Meier

Fotogalerie

Tags:
SM_ST_Pizol_12.3.20_8819.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8819.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8821.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8822.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8824.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8825.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8827.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8829.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8830.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8832.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8834.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8835.jpeg
SM_ST_Pizol_12.3.20_8837.jpeg
Website by 100pro.ch