Rund um den Engelstock

21.Februar.2019 00:00:00

Es war wieder einmal ein geschenkter Tag, den ich mit 14 anderen SAClern erleben durfte.

Agnes Zimmermann hat diesen Tag „Rund um den Engelstock“ organisiert.

Mit Bahn und Bus ging es von Wattwil nach Sattel. Dort fuhren wir mit der Stuckli Rondo (erste Drehgondelbahn der Welt) auf den Mostelberg.

Der Rundweg führte uns zuerst auf den Erlebnispfad (durch Rohre konnte man Attrappen von Waldtieren und Waldvögeln im Wald sehen). Nach dem Wald genossen wir eine herrliche Aussicht in die Bergwelt und in die Innerschweiz. Den Aegerisee, den noch gefrorenen Lauerzersee und den Vierwaldstättersee mit Rigi und hundert anderen Berggipfeln, die ich nicht kenne, konnten wir bestaunen. Nach leichten Auf und Abs kamen wir zum Blümlisberg. Dies ist eine Alp mit drei schönen alten Häusern und einem grossen Stall. Im Sommer kann man hier einen Einkehrhalt machen. Unterwegs gibt es einige Selbstbedienungskästen mit Käse und Geissenwurst zu kaufen.

Gemütlich ging es auf dem breiten, winterlichen Wanderweg weiter bis zum Berggasthaus Herrenboden, das wir nach ungefähr 90 Minuten erreichten. Hier erwartete uns ein von Agnes vorbestelltes feines Mittagessen: Hackbraten, Kartoffelstock und Gemüse und für Vegetarier Gemüse mit Reis. Durch diese üppige Mahlzeit hatten unsere Mägen leider keinen Platz mehr für eine gute Nachspeise. Was uns leid tat, denn in der Vitrine lachten uns Crèmschnitten und Kuchen und am Buffet ein Apfelstrudel an. Im Mund lief uns das Wasser zusammen, aber der Magen war schon überfüllt. Ich weiss, es gibt für mich wieder einmal einen Ausflug in dieses Gasthaus, dann gibt es bestimmt einen Apfelstrudel.

Nach 20 Minuten erreichten wir die Hängebrücke. Diese wurde am 10. Juli 2010 eröffnet und war damals die längste Hängebrücke von Europa. 11 SACler genossen den Weg von 375 m über die Brücke. Drei SACler gingen den Umweg zum Mostelberg. Da Kathrin nicht gerne über Hängebrücken geht und Seilbahn fährt, entschloss sie sich, nach Biberegg zu laufen.

Am Mostelberg haben wir unseren Rundweg geschlossen. Nach einem Kaffeeaufenthalt ging es wieder mit der Drehgondelbahn (die sich im Winter nicht dreht, da an der Energie gespart wird) ins Tal. Mit dem Bus fuhren wir nach Biberbrugg, wo Kathrin in Biberegg wieder zu uns einstieg. Dann ging es mit dem Zug wieder nach Wattwil.

Liebe Agnes herzlichen Dank für den wunderschönen Tag.

 

Text:   Heidi Kraft

Fotos: Ruedi Flotron, Eva Hehli

Tags:
21.02.2019_Engelstock_RF_001.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_001.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_002.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_003.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_004.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_005.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_006.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_007.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_008.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_009.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_010.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_011.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_012.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_013.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_014.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_015.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_016.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_017.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_018.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_019.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_020.jpg
21.02.2019_Engelstock_RF_021.jpg
EH_Engelstock21.2.191.jpeg
EH_Engelstock21.2.1910.jpeg
EH_Engelstock21.2.1911.jpeg
EH_Engelstock21.2.192.jpeg
EH_Engelstock21.2.193.jpeg
EH_Engelstock21.2.194.jpeg
EH_Engelstock21.2.195.jpeg
EH_Engelstock21.2.196.jpeg
EH_Engelstock21.2.197.jpeg
EH_Engelstock21.2.198.jpeg
EH_Engelstock21.2.199.jpeg
Website by 100pro.ch