JO Rotondohütte

15.April.2018 11:58:00

Skitourenwochenende Rotondohütte (14./15. April 2018)

Der Wecker reisst mich morgens um 6.00 aus dem Schlaf. Mein erster Gedanke: "Warum tu ich mir das an und stehe am Samstagmorgen freiwillig so früh auf? Konnte mich dann aber trotzdemüberwinden und begab mich zum Bahnhof Wattwil, wo unser Treffpunkt war.
Trotz noblen Absichten den ÖV zu unterstützen, entschieden wir uns kurzfristig, mit den Autos zu fahren, da wir keine Lust hatten, zusammen mit dem Schnee während des Aufstiegs zu schmelzen.

Bei herrlichem Wetter und guter Laune bewältigten wir den vierstündigen Aufstieg zur Rotondohütte.
Oben angekommen, richteten wir unsere Schlafplätze ein und vergnügten uns mit Kartenspielen bis es Z`Nacht gab.
Nach Suppentopf Nr. 6 konnten sich andere Gäste ein Lachen nicht verkneifen. Auch beim Hauptgang musste Serviertochter Richi mehrmals laufen, um alle Mäuler zu stopfen.

Am nächsten Morgen z'mörgeleten wir gemütlich und machten uns bereit um das Leckihorn (3068m) zu besteigen. Das Wetter war mittlerweile etwas rauer geworden, aber immerhin keine Niederschläge.
Kurz vor dem Gipfel merkte Silvan, dass er seinen Pickel in der Hütte vergessen hatte und machte deshalb noch ein paar extra Höhenmeter in atemberaubender Zeit.
Nachdem alle das Leckihorn bezwungen haben, gab es ein schönes "Abfährtli" worauf der Gegenaufstieg auf den Stotzigen Firsten folgte. Nach der Mittagspause auf dem Stotzigen Firsten kam eine lange Abfahrt auf uns zu, mit einer Kostprobe aller erdenklichen Schneeverhältnisse.
Diese meisterten alle, trotz teilweise schmerzenden Beinen, problemlos. Wieder im Tal angekommen, gab es in Realp einen gemütlichen Trunk mit "Kaltem Plättli". Danach machten wir uns wieder auf den Heimweg und werden uns noch lange an das unvergesslich schöne Erlebnis erinnern.

 

Teilnehmer: Organisator Richi, Xaver, Valéry, Raffael, Louis, Anita, Hobi, Marco, Doris, Silvan, Meral, Sebastian, Donat, Mischa, Marc

Bericht: Sebastian Mäder

Tags:
Website by 100pro.ch