Bangserriet (Schwertlilien)

24.Mai.2018 00:00:00

Eine Bilderbuchlandschaft, die sich uns im Dreiländereck Oesterreich- Liechtenstein-Schweiz bot. Die Rheinebene, flankiert von Bergen, unten frisches Grün, oben noch letzte Schneeflecken und Wolkenfetzen. Ein laues frühsommerliches Lüftchen begleitete uns auf unserer Wanderung von Rüthi entlang dem Rheintaler Binnenkanal. Eine Brücke führte uns über den Rhein auf die österreichische Seite, immer Ausschau haltend nach dem Blau der Sibirischen Iris.

Vorerst waren es zumeist Blumen in Gelbtönen wie Habichtskraut, Habermark und Klappertopf, die uns erfreuten. Erste Lilien tauchten auf: Hochgestielt, Blüten wie Schmetterlinge in Lila-Blau-Violett-Tönen. Und dann, wie von Impressionisten-Hand gemalt ein Meer dieser zarten, eleganten Blumen. Genau zur rechten Zeit, alles in voller Blüte, dazu perfektes Wetter und unter kundiger Führung vom gebürtigen Rheintaler Walter Hehli.

Fleissig wurden Fotos geknipst – ob sich dieses Naturwunder festhalten lässt?

An einem idyllischen Rastplatz unter hohen Eschen und Eichen verpflegten wir uns aus dem Rucksack, bevor es weiter ging nach dem liechtensteinischen Ruggell. Diesmal ging unser Blick nach oben zu den Baumwipfeln, wo Storcheneltern ihre Jungen aufzogen.

Nach gut dreistündiger Wanderung liessen wir uns in einem Gartenrestaurant mit Kaffee und Glacé verwöhnen. Nach einer weiteren halben Stunde Weg zum Bahnhof Salez/Sennwald bestiegen wir den Zug, der uns entlang des Walensees zurück ins Toggenburg brachte.

 

Text:       Brigitte Brunner

Fotos:    Eva Hehli

Tags:
01__Bangserriet.jpg
01__Bangserriet.jpg
02__Bangserriet.jpg
03__Bangserriet.jpg
04__Bangserriet.jpg
05__Bangserriet.jpg
06__Bangserriet.jpg
07__Bangserriet.jpg
08__Bangserriet.jpg
09__Bangserriet.jpg
10__Bangserriet.jpg
11__Bangserriet.jpg
12__Bangserriet.jpg
13__Bangserriet.jpg
Website by 100pro.ch